Bitte wundern Sie sich nicht, wenn Ihnen eine Rechnung von der Zahlstelle Köln übersandt wird. Die Zahlstelle Köln zieht für uns die ausstehenden Rechnungen ein. Gleichwohl gibt es im Amtsgericht Bergheim eine Zahlstelle, wo sie natürlich auch bar einzahlen können.

Bankverbindung Amtsgericht Bergheim:

Bei Überweisungen an das Amtsgericht Bergheim verwenden Sie bitte - sofern nicht ausdrücklich eine gesonderte Bankverbindung mitgeteilt wurde - folgende Bankverbindung:

Postbank Köln

BIC: PBNKDEFF 

IBAN: DE47 3701 0050 0011 3085 03

Bitte geben Sie bei einer Überweisung unbedingt das Geschäftszeichen an, zu dem die Einzahlung erfolgt.

  

Abweichende Bankverbindung für Sicherheitsleistungen in Zwangsversteigerungen

Bei der vorherigen Überweisung der Sicherheitsleistung auf das Konto der Zentralen Zahlstelle Justiz bei der

Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba)

BIC: WELADEDD

IBAN: DE08 3005 0000 0001 4748 16

müssen angegeben werden:

1.der Name des Amtsgerichts "Amtsgericht Bergheim"

2.das Geschäftszeichen des Verfahrens

3.das Stichwort "Sicherheit"

4.der Tag des Versteigerungstermins

Bitte beachten Sie wegen der Einzelheiten unbedingt unsere allgemeinen Hinweise für Bieter und Bieterinnen in Zwangsversteigerungen

  

Abweichende Bankverbindung in Hinterlegungssachen

Gemäß § 10 Absatz 1 Hinterlegungsgesetz Nordrhein-Westfalen fordern die Hinterlegungsstellen nach erlassener Annahmeanordnung die Hinterlegerin oder den Hinterleger zur Zahlung auf das Konto der Hinterlegungskasse auf.

Das Konto der Zentralen Zahlstelle Justiz als Hinterlegungskasse lautet:

Deutsche Bundesbank (Filiale Dortmund)

BIC: MARKDEF1440

IBAN : DE57 4400 0000 0041 0015 10

Näheres zum Ablauf von Hinterlegungsverfahren können bei der Beschreibung der Abteilung für Hinterlegungssachen nachlesen.